Material

Mehr in dieser Kategorie →
Roma Center Gottingen Bundes Roma Verband YAG BARI European Roma Movement Bewegungsstiftung Bewegungsstiftung

Weitere News

  • News 48 Personen vom Baden-Airpark abgeschoben nach Serbien und Mazedonien :Tag X+1 Kundgebung gegen Abschiebungen auf dem Freiburger Rathausplatz

    48 Personen vom Baden-Airpark abgeschoben nach Serbien und Mazedonien :Tag X+1 Kundgebung gegen Abschiebungen auf dem Freiburger Rathausplatz

    Am Dienstag war ein Abschiebecharter vom Baden-Airpark bei Karlsruhe gestartet, mit dem laut dem zuständigen Regierungspräsidium Karlsruhe insgesamt 48 Personen abgeschoben wurden, davon 33 nach Serbien und 15 nach Mazedonien. Von ihnen hatten 27 in Baden-Württemberg gelebt, 19 in Hessen und zwei in Thüringen. Das Regierungspräsidium hatte vorab erklärt, nicht alle Betroffenen seien von ihrer anstehenden Abschiebung informiert worden. Tag X+1 Kundgebung gegen Abschiebungen auf dem Freiburger Rathausplatz Nach der Abschiebung einer Familie aus Freiburg nach Mazedonien versammelten sich am […]

    Mehr →
  • News Sammelabschiebung aus Baden-Württemberg am Dienstag, den 28.10.”Baden-Airpark” nach Serbien/Mazedonien mit Zielort Belgrad statt.

    Sammelabschiebung aus Baden-Württemberg am Dienstag, den 28.10.”Baden-Airpark” nach Serbien/Mazedonien mit Zielort Belgrad statt.

    Sammelabschiebung aus Baden-Württemberg am Dienstag, den 28.10. wach bleiben!!! Wie das Regierungspräsidium Karlsruhe gegenüber Radio Dreyeckland Freiburg bestätigte, findet am morgigen Dienstag erneut eine Sammelabschiebung ab “Baden-Airpark” nach Serbien/Mazedonien mit Zielort Belgrad statt. Es sei geplant, bis zu 100 Personen abzuschieben, darunter auch Personen, denen die Abschiebung nicht angekündigt wurde. Wie viele Personen, die abgeschoben werden sollen, aus BaWü sind und wie viele aus anderen Bundesländern ist nicht bekannt. Auch am 30. September soll eine solche Sammelabschiebung stattgefunden haben. Dies […]

    Mehr →
  • News Nach vier Jahren im Elend ist Familie Shala zurück in Deutschland

    Nach vier Jahren im Elend ist Familie Shala zurück in Deutschland

    Familie Shala, die im März 2010 nach 21 Jahren Leben in Deutschland in den Kosovo abgeschoben worden war, ist wieder in Deutschland. Die Familie hatte lange Zeit im Landkreis Rotenburg gelebt und soll nun auch wieder dorthin „verteilt“ werden. Wegen einer schweren psychischen Erkrankung hatte das Bundesamt für Miration und Flüchtlinge (BAMF) 2004 der Mutter Abschiebungshindernisse zugestanden, worüber die gesamte Familie Aufenthaltserlaubnisse erhielt. Im Zuge der Beantragung der Verlängerung der Aufenthaltserlaubnisse widerrief das BAMF 2008 jedoch seine Entscheidung, da die […]

    Mehr →
  • News Besetzung der Grünen-Zentrale

    Besetzung der Grünen-Zentrale

    17. September 2014 Heute haben wir uns mit geflüchteten Aktivist_innen und Unterstützer_innen an der Besetzung der Bundesgeschäftsstelle der Grünen beteilligt. Der Protest gegen die geplante Verschärfung des Asylrechts war solidarisch und läßt sich nicht in “gute und böse Flüchtlinge” spalten! In einem Gespräch mit den Besetzer_innen äußerte sich die Grünen Vorsitzende Simone Peter gegen eine Zustimmung seitens der Grünen für die Einordnung Serbiens, Mazedoniens und Bosnien Herzegowinas als sichere Herkunftsstaaten. Alle bleiben! . Hier einige news zu der Besetzung: http://www.rbb-online.de/politik/thema/streit-um-fluechtlingsheime/beitraege/fluechtlingsaktivisten-besetzen-parteizentrale-gruene-berlin.html […]

    Mehr →
  • Lebensgeschichte News Sichere Herkunftsländer? Ein Schlag ins Gesicht für verfolgte Roma.

    Sichere Herkunftsländer? Ein Schlag ins Gesicht für verfolgte Roma.

    Sichere Herkunftsländer? Ein Schlag ins Gesicht für verfolgte Roma. Am 19. September wird im Bundesrat über eine Änderung des Asylgesetzes entschieden, die unter anderem Serbien, Bosnien Herzegowina und Mazedonien zu sogenannten “sicheren” Herkunftsländern machen möchte. Wir haben in den vergangen Jahren unzählige Stellungnahmen, Berichte und Interviews veröffentlicht, die belegen, dass es kein sicheres Leben für Roma in diesen Ländern gibt – und auch keine Perspektive darauf. Aus humanitären und politischen Gründen sollte den Menschen Schutz vor Ausgrenzung, Verfolgung und sozialer […]

    Mehr →
  • Lebensgeschichte News Serbien /Mörder des Roma Ervin Bilicki – verurteilt zu 2 Jahren Gefängnis

    Serbien /Mörder des Roma Ervin Bilicki – verurteilt zu 2 Jahren Gefängnis

      Mörder des Roma Ervin Bilicki – verurteilt zu 2 Jahren Gefängnis Nach Angaben der Onlinepräsenz der Zeitschrift Blic ist ein junger Mann, der des Mordes an Ervin Bilicki verdächtigt wird, zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die Leiche des jungen Ervin-Bilicki wurde 2013 in der Nähe einer Bäckerei in Bečej, gefunden, der Kopf mitten in einer Pfütze. Zwei Annahmen hatte die Polizei, um den Fund zu erklären: den Einfluss von Alkohol oder Aggression. Die Veröffentlichung eines Foto von dem […]

    Mehr →
  • News Morgens werden zwei Kinder ihrem Vater entrissen. Mittags sitzen sie mit ihrer Mutter im Flugzeug. Eins ist fünf, das andere sieben Jahre alt.

    Morgens werden zwei Kinder ihrem Vater entrissen. Mittags sitzen sie mit ihrer Mutter im Flugzeug. Eins ist fünf, das andere sieben Jahre alt.

      Dienstag mittags, 2. September. Morgens werden zwei Kinder ihrem Vater entrissen. Mittags sitzen sie mit ihrer Mutter im Flugzeug. Eins ist fünf, das andere sieben Jahre alt. Wohin die Reise geht? Nach Serbien. Während der Ehemann und Vater der Kinder bleibt, weiterhin, mit dem Status der Duldung – muss Jagoda Deutschland verlassen – allein. Eilige Rechtsschutzanträge des Anwaltes helfen nicht. Die Familie zu trennen ist in Deutschland rechtlich möglich, da die beiden Eltern unterschiedliche Nationalitäten haben. Wie absurd das […]

    Mehr →
  • News 20. August 2014 Sammelabschiebung mitten in der Nacht geplant: nach Serbien

    20. August 2014 Sammelabschiebung mitten in der Nacht geplant: nach Serbien

      20. August 2014 Sammelabschiebung mitten in der Nacht geplant: nach Serbien. Nach Informationen des Landesflüchtlingsrates plant das Land Mecklenburg-Vorpommern für die Nacht zum 20. August 2014 eine Sammelabschiebung nach Serbien. Rund 90 Flüchtlinge sollen landesweit davon betroffen sein. Die Lebensbedingungen, die abgeschobene Roma in Serbien erwarten sind von Unsicherheit in allen Belangen geprägt. Und nicht von Sicherheit, wie es die Bundesregierung aktuell in einer Gesetzesänderung festschreiben möchte. Anstelle der Debatten über Asylmissbrauch sollte europaweit eine Lösung gefunden werden, die […]

    Mehr →
css.php