Die biopsychosoziale Belastung der Roma in Deutschland – aktuelle Lage (RO-BPS-Studie)

28/11/2011 16:29 0 Kommentar

romaposterAlle die sich für ein Bleiberecht von geduldeten Roma einsetzt und regelmäßig Kontakt mit den Betroffenen Roma pflegt kennt gewiss die Folgen, die Flucht, Traumatisierungen und unsicherer Aufenthalt in Deutschland bei diesen Menschen für Folgen hinterlassen haben und wie es sie oft in ihrem Alltag belastet.

Des öffteren wird auch schonmal für das Bleiberecht eines Menschen argumentiert, weil sie/er schwere Traumatisierungen erfahren hat, therapiebedürftig ist oder gar zur Bewältigung ihres/seines alltäglichen Lebens auf die Einnahme von Psychopharmaka oder anderen Medikamenten angewiesen ist, die im Zielland der Abschiebung nicht zu kaufen oder nicht bezahlbar sind.

Nun, dies mag von Außenstehenden als Einzelfälle oder gar Übertreibung abgetan werden. Deswegen ist es sicherlich hilfreich, auch für unsere zukünftige Argumentation für das Bleiberecht aller geduldeten Roma, eine Studie zu unterstützen, die einen wissenschaftlich fundierten Überblick über die gesundheitliche und psychische Belastung von Roma in Deutschland schaffen soll.

Im Anhang findet ihr eine Beschreibung des Studienprojektes.Wenn ihr Interesse habt in eurer Stadt als Befrager tätig zu werden und damit die Studie und ihre Aussagekraft zu unterstützen, meldet euch bitte bei uns. weitere Hinweise zur Durchführung sowie die Fragebögen werden euch dann zukommen.
download-pdf

Leave a Reply