Kosovo Recherchen 2014 // Folge 3

20/02/2014 15:21 0 Kommentar

Kosovo Recherchen 2014 // Folge 3

Plementina. Der Strom läuft über die Häuser, die nicht an die Elektrizitätsversorgung angeschlossen sind.

 1  2

Weiterhin sind die Bedingungen schlecht.

In den Flachbauten wohnt jeweils eine Familie

in einem Raum.

Die Scheiben sind kaputt, es regnet rein,

es gibt kein fließend Wasser.

Es gibt keine Toiletten.

Gekocht wird auf offenem Feuer oder Holzöfen.

Die Leute sind weit außerhalb der Stadt

sich alleine überlassen.

 
4
 

Die Bilder zeigen den Gestank nicht. Das Elektrizitätswerk verursacht sehr üblen Geruch, der Lungen und Augen angreift.

Der Staat baut ein weiteres Elektrizitätswerk, was noch mehr Verschmutzung mit sich bringt.

Alle berichten von schweren gesundheitlichen Problemen.

Die grundlegendste medizinische Versorgung kostet Geld, welches keiner hat.Selbst die Busfahrt zum Arzt ist schon zu teuer.

5

 

Egal wie die Situation in Kosovo ist, die Kinder sind glücklich – und hungrig. Es fehlt an allem, auch an Essen.

Die Menschen sind noch nach 15 Jahren den schlechten Bedingungen mit viel zu wenig Unterstützung ausgesetzt.

 6

Leave a Reply