Roma Solidaritäts-Veranstaltung mit Diskussion und Kulturprogramm

15/12/2016 16:07 0 Kommentar

screenshot_8

*for English see below*

Roma Solidaritäts-Veranstaltung mit Diskussion und Kulturprogramm

Dies ist die erste Solidaritäts-Veranstaltung unserer Kampagne mit dem Ziel, die Abschiebung der Roma Familie Haliti/Ristic zu stoppen.

Geflüchtete Aktivist*innen werden über ihre Erfahrungen mit Abschiebung und Ausgrenzung in Thüringen und Deutschland sprechen. Danach wird es Live Musik und andere Kulturbeiträge geben.

Durch unser Zusammenkommen werden wir weiter voneinander lernen, wie wir unsere Stärke durch Selbstermächtigung ausbauen können, um die Kultur der Abschiebung zu durchbrechen und die unterschiedlichen Facetten der Ungerechtigkeit in Europa zu überwinden. Die meisten von uns sind Opfer von Krieg, brutaler und habgieriger Ausbeutung sowie Ausgrenzung. Einige von uns haben ihre Familie verloren, viele von uns sind getrennt von ihren Kindern, Ehefrauen oder -Männern, während unzählige von uns auf ihrem Weg nach Europa unter den wachsamen Augen von FRONTEX gestorben sind. Aus diesem Grund sind heute viele von uns traumatisiert. Doch anstatt dass man uns die nötige therapeutische und andere Unterstützung gibt, werden wir diskriminiert und erleiden verschiedene Formen der psychologischen Folter. Es wird von uns erwartet, dass wir dankbar das unausgesprochene Label „Untermensch“ in der Bezeichnung Flüchtling akzeptieren, weil hier keine Bomben auf unsere Köpfe fallen.

Abschiebung ist ein Verbrechen und Teil des korrupten Abschiebesystems!
Gegen Rassismus und Nationalismus!

Stoppt Abschiebungen! Unterstützt die Faxkampagne für den Aufenthalt von Shani Haliti und seinen beiden Kindern Emil and Emanuel Ristic aus Serbien:
http://breakdeportation.blogsport.de/2016/11/06/faxkampagnne-fuer-das-bleiberecht-der-familie-halitiristic/
______________________________________________________

Roma Solidarity Event with Discussion and cultural Program

This is the first Solidarity Event of our campaign to stop the deportation of the Roma family Haliti / Ristic

Refugee activists will speak on their experiences with deportation and social exclusion in Thüringen and Germany. After that their will be live music and other cultural programm.

By coming together, we will continue to learn from each other, develop our strength by continued self-empowerment to break the deportation culture and to overcome the different faces of injustice in Europe. Most of us are victims of war, brutal and greedy exploitation and exclusion. Some of us lost our families, many of us are separated from their children, wives and husbands, while countless number of us died on the journey to Europe under the watchful eyes of FRONTEX. As a result, many of us remain traumatised today. Yet, instead of being given the necessary therapeutic and other support, we are discriminated against, subjected to various forms of psychological torture and expected to gratefully accept our unspoken label of „Untermensch“ in the name of refugees because we don’t have bombs raining on us.

Deportation is criminal and corruption of the deportation system! Fight racist nationalism!

Stop the deportation! Support the fax campaign for the right of residence of Shani Haliti and his both children Emil and Emanuel Ristic family from Serbia:
http://breakdeportation.blogsport.de/2016/11/06/faxkampagnne-fuer-das-bleiberecht-der-familie-halitiristic/

screenshot_6

Leave a Reply