SOS for Human Rights: Das Kampagnen-Stück vom GRIPS Theater geht auf Deutschland-Tour im Dezember

06/12/2010 16:04 0 Kommentar
sos

Foto © Jürgen Scheer

Bereits über 10.000 BesucherInnen verzeichnete die Kampagnen-Webseite SOS for Human Rightsseitdem sie im Herbst online ging, mehr als 5000 allein im November, Monat des Kampagnenstartes. SOS for Human Rights möchte europaweit über die Lebens- und Todessituation der Flüchtlinge in den Außengrenzen und innerhalb der EU aufklären. Im Netz und auf Papier unterstützen schon mehr als 880 Menschen den Aufruf der Jugendlichen ohne Grenzen.

Fluchtwege freihalten!
Den unerklärten Krieg gegen die Flüchtlinge beenden!
Kinder- und Menschenrechte umsetzen!

Das Kampagnen-Stück SOS for Human Rights von Susanne Lipp geht nun 2 Wochen nach seiner erfolgreichen Premiere am GRIPS Theater in Berlin auf kleine Deutschland  Tournee nach Paderborn (am 06. und 07.12.), Wetzlar (am 08.12.) und Lohmar (am 09.12.), um das Publikum über die Menschenrechtsverletzungen an den EU Außengrenzen aufmerksam zu machen.  In Berlin ist es wieder am 6. und 7. Januar sowie am 3., 4., 21., 22. und 23. Februar im GRIPS MITTE (im Podewil), Klosterstraße 68, 10179 Berlin, zu sehen.

Das Bündnis von SOS for Human Rights besteht aus:
Jugendliche ohne Grenzen, GRIPS Theater Berlin, PRO ASYL, GEW, Flüchtlingsrat Berlin,
Flüchtlingsrat Brandenburg, Borderline Europe und WeGe ins Leben e.V.

Lucie Haardt
PR-Arbeit und Tourorganisation
SOS for Human Rights
www.sos-for-human-rights.eu
c/o GRIPS MITTE (im Podewil)
Klosterstrasse 68
D-10179 BERLIN

Leave a Reply