Tom fährt im tiefen Winter zurück nach Serbien… und Hamburg schliesst die Augen!

13/12/2011 21:19 0 Kommentar
P1120460

Tom vor dem Petitionsausschuss in Juni: die Petition von seiner Familie wurde abgelehnt.
Verantwortung heisst Bleiberecht!!

 

Die Familie von Tom ist heute zurück nach Serbien gefahren nachdem sie 15 Monaten unter Druck gesetzt wurden um “freiwillig” auszureisen. Seine Mutter ist hochschwanger und sein Bruder ist noch total klein. Sie werden trotzdem die Rückreise nach Serbien machen: Sein papa Z. will nicht risikieren, dass Tom und sein kleiner Bruder eine gewaltätige Abschiebung in der Nacht mit Hünden und Handschällen erleben. Obwohl er selber als Kind in Deutschland aufgewaschsen ist, seine eigene Eltern hier hatte, die Schule 12 Jahren in Hamburg besucht hat…. Was ist das denn für eine Freiwilligkeit? In Belgrad erwartet auf sie ein volles Haus (sie werden mit den 27 Menschen sein) am Rand der Stadt und einen schwierigen Winter. Tom weiss noch nicht ob er dort irgendwann zur Schule gehen wird.

Wir werden auch mit der Familie von Tom im engen Kontakt bleiben und denunzieren wieder die grausame Abschiebe und Flüchtlingspolitik Hamburgs (und Deutschlands), die die Menschen ins Elend schickt, die Menschen isoliert, ernidriegt und Leben zerstört.

Heute sagen wir erneut: ALLE BLEIBEN !!

Leave a Reply