Baden-Württemberg schiebt weiter regelmäßig Menschen in den Westbalkan ab

02/03/2016 16:04 3 Kommentare

Baden-Württemberg schiebt weiter regelmäßig Menschen in den Westbalkan ab

Am 25.02. wurden 36 Kinder und 40 Erwachsene nach Mazedonien und Serbien abgeschoben.

Die Abschiebungen im Wochenturnus gehen weiter. Am Donnerstag, 25.02. wurden 36 Kinder (Eines jünger als drei Jahre) und 40 Erwachsene in den Winter nach Serbien und Mazedonien abgeschoben. Da 36 Kinder unter den Abgeschobenen waren ist davon auszugehen, dass ein Großteil der abgeschobenen Menschen Familien sind.
34 Abgeschobene sind Angehörige der Romaminderheit, die in den Ländern Serbien und Mazedonien häufig vielfältiger Diskriminierung ausgesetzt sind (zur Situation abgeschobener Roma in Mazedonien vgl. u.a. “abgeschobene Roma in Mazedonien”)
Auch in den folgenden Wochen werden weitere Abschiebungen nach Albanien, Kosovo, Serbien und Mazedonien. stattfinden. Aktion Bleiberecht veröffentlicht regelmäßig mögliche Abschiebungstermine auf seiner Internetseite.

  • Sammelabschiebungen
  • vom Flughafen Karlsruhe Baden-Baden
  • Do. 25.02.2016, Flug 10.10 Uhr | Skopje
  • Do.10.03. 2016, Flug 10.30 Uhr | Tirana
  • Do. 17.03.2016, Flug 10.00 Uhr | Pristina
  • Mi. 23.03.2016, Flug 10.10 Uhr | Skopje

 

Abschiebungen aus Baden-Württemberg gehen weiter

Am 21.01. wurden 29 Kinder und 37 Erwachsene in den Kosovo abgeschoben.

Die Abschiebungen im Wochenturnus gehen weiter. Am Donnerstag, 21.01. wurden 29 Kinder (Eines jünger als drei Jahre) und 37 Erwachsene in den kosovarischen Winter abgeschoben. Da keiner der abgeschobenen Menschen direkt aus einer LEA abgeschoben wurde, äußert Radio Dreyeckland die Vermutung, “dass es sich um Personen handelte, die schon einige Zeit in Baden-Württemberg waren.” 23 Abgeschobene sind Angehörige einer Minderheit.
Auch die folgenden Wochen werden Abschiebungen in die Länder des Westbalkans stattfinden. Aktion Bleiberecht veröffentlicht regelmäßig mögliche Abschiebungstermine auf seiner Internetseite.

 

3 Comments

Leave a Reply