Carnival Al-Lajiìn_Al-Lajiàat / Karneval der Geflüchteten am 20.03.2016 Berlin

07/03/2016 22:10 0 Kommentar

12794910_1164816860198164_5731441768523069693_o

Das Bündnis My Right Is Your Right! ruft auf zum Carnival Al-Lajiìn_Al-Lajiàat / Karneval der Geflüchteten am Sonntag, 20.03.2016, Beginn: Platz der Luftbrücke
Anlässlich des Globalen Aktionstags gegen Rassismus ruft das Bündnis My Right Is Your Right! zum Carnival Al-Lajiìn_Al-Lajiàat / Karneval der Geflüchteten am Sonntag, den 20.03.2016 um 12 Uhr am Platz der Luftbrücke, auf. My Right Is Your Right!, ein Bündnis von Geflüchteten, Berliner Theatern, Aktivist*innen, Jurist*innen, Kirchenvertreter*innen, Vereinen, Gewerkschafter*innen, Nachbarschaftsinitiativen, Einzelpersonen und anderen Gruppen, schließt sich damit dem Aufruf des selbstorganisierten Theaterkollektivs Refugee Club Impulse an und werden gemeinsam mit Allen, die den Widerstand feiern wollen, vom Platz der Luftbrücke bis zum Spreewaldplatz ziehen.
Gemeinsam wollen wir die widerständige Tradition des Karnevals wiederbeleben: Einst wurden auf dem Karneval die gesellschaftlichen Verhältnisse demaskiert und zum Tanzen gebracht. Der Karneval setzte eine Kultur des Lachens und des kreativen Widerstands gegen die herrschenden Strukturen. Mit Performances, Tänzen, Masken, Kostümen, Flashmobs, Musik und Redebeiträgen wollen wir genau das tun. Es wird ein Fest für unsere vielfältigen Kämpfe, Forderungen und Ideen!
In Zeiten, in denen aufgrund der unmenschlichen Grenzpolitik der EU täglich Menschen sterben, die Bundesregierung das Recht auf Asyl vollkommen aushöhlt, das Land Berlin Geflüchtete in Massenunterkünften weiter isolieren will und ein rassistischer Mob durch Deutschland zieht, wollen wir mit dem Karneval gemeinsam ein starke politische Aussage vermitteln: My Right Is Your Right!

Pressemitteilung – Pressekonferenz am 9. März – 12 Uhr

Es werden sprechen:
• Ahmed Shah/Nadia Grassmann (Refugee Club Impulse): Was ist der Carnival Al-Lajiìn_Al-Lajiàat ?
• Dalia El-Heit (JugendtheaterBüro Berlin/Festiwalla/KulTür Auf!): Jugendliche Theatergruppen gegen Rassismus und Ausschlüsse im Kulturbetrieb
• Samee Ullah (Refugee Aktivist, Koordinator My Right Is Your Right!): Für ein Leben in Würde und gegen Massenlager
• Salma Arzouni (Migrationsrat Berlin-Brandenburg/GLADT e.V.): Berliner Migrantische Selbstorganisationen in Solidarität mit Refugees
• Berenice Böhlo (Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein): Wie die Gesetzesverschärfungen das Recht auf Asyl aushöhlen
• Thomas Ostermeier und Florian Borchmeyer (Schaubühne am Lehniner Platz)/Shermin Langhoff (Maxim Gorki Theater): Warum Theater auf die Straße gehen
Pressekontakt: presse@myrightisyourright.de
www.myrightisyourright.de
facebook.com/MyRightIsYourRight
My Right is Your Right!-Büro, Maxim Gorki Theater, Zimmer No. 325 Palais, Am Festungsgraben 2,
10117 Berlin

facebook/events

12779254_10154545372133356_950848330401215110_o

2016-03-07 21_54_21-Plan_Route_160307.pdf - Adobe Reader

Leave a Reply